Bitte beachten Sie, dass trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen werden kann.  

     

Wie ist die Lage in Ländern die keine Lockdowns und Maskenpflicht eingeführt haben?

 

Schweden schneidet besser ab als Durchschnitt der EU oder USA: "Die maßvolle und überlegte Vorgangsweise von Schweden seit Beginn der Corona Krise war immer Stein des Anstoßes und der Kritik der Lockdown Fans. Unter dem Strich schneidet Schweden nun unbestreitbar deutlich besser ab, als der Durchschnitt der EU sowie Großbritannien und  die USA.  Und das wie bekannt ohne die massiven Einschränkungen, Maskenpflicht und Schulschließungen sowie mit allzeit offenen Restaurants, Tourismus und Geschäften." (tkp.at)


"Österreich und Deutschland haben als einzige Länder weltweit FFP2 Masken zwingend vorgeschrieben. Österreich ist fast Testweltmeister und Deutschland fast Lockdown-Weltmeister oder zumindest weit oben im Ranking dieser unsinnigen Disziplin." schreibt tkp.at in seinem Artikel: Lockere Schweiz kommt besser durch die Saison als strenge Österreicher und Deutsche: "Lockdowns, FFP2-Masken, Schließungen von allem und jedem werden uns dauernd als notwendig und erfolgreich verkauft. Sind es aber nicht, wie die Praxis zeigt. Dennoch werden die harten Fakten noch hartnäckiger ignoriert. Die Schweiz ist dagegen weitgehend liberal. Es waren den ganzen Winter Schulen und Hotels offen und vor 2 Wochen wurde massiv gelockert. (...) Und dennoch schneidet die Schweiz deutlich besser ab als Österreich oder Deutschland".

 

Ich habe das hier einmal für den Zeitraum des deutschen Dauer-Lockdowns Dezember bis Mai 2021 veranschaulicht und das Land Schweden mit dazu genommen. Bilden Sie sich selbst ein Urteil:

 

Deutschland = orange,

Österreich = Dunkelgrau,

Schweden = türkis,

Schweiz = violett

 

Covid-19 Verstorbene pro Million Dezember 2020 bis Mai 2021

Case Fatality Rate: Verhältnis zwischen bestätigten Covid-Verstorbenen und Covid-Fällen

Fälle pro Million im 7-Tages-Durchschnitt

Geimpfter Bevölkerungsanteil (mindestens eine Dosis)

 

Quelle: Our World in Data, Zeitraum 27. Dezember 2020 bis 4. Mai 2021. Geben Sie hier auch einmal Weißrussland, oder USA, ein, und vergleichen das mit Deutschland. Was an unserem Dauerlockdown hilfreich sein soll, bildet sich für diesen Zeitraum jedenfalls nicht ab.

 

Die Länder, die auch ohne solche drastischen Maßnahmen wie Lockdowns und Masken ausgekommen sind, zeigen keine höheren Sterbezahlen als in Deutschland auf.  Das zeigt sich auch in Weißrussland, (Our World in Data) und in 24 US-Bundesstaaten, die die Maßnahmen inzwischen aufgehoben haben.  Einen Artikel dazu, der das genauer erläutert, finden Sie weiter unten. Eine interessante Analyse des Bloggers F Zack, veröffentlicht von Reitschuster in seinem Artikel „Warum Lockdowns nicht so wirken wie gedacht - Fakten, die hierzulande gerne verschwiegen werden“, fasst zusammen:

 

"Hier zeigen sich mit der Theorie des Social Distancing kaum noch zu erklärende divergente Entwicklungen: Das sehr lockdown-begeisterte und immer “schnell reagierende” Österreich liegt etwa gleichauf mit der Schweiz, in der es strenge Lockdowns bis zum 19.1.2021 nur in einzelnen Kantonen gab. Beide übertreffen — wie UK — Schweden deutlich."

 

Das zeigt auch eine weitere Studie aus Stanford von John Ioannidis: Kein Nutzen durch Lockdowns, aber Risiken.

 

Peter F. Mayer berichtet in seinem Blog "Japan kommt problemlos durch Coronakrise ohne Lockdown:

 

Japan ist eines der Länder, das mit sehr lockeren Maßnahmen auf die Corona Krise reagiert hat. Das Land hat dafür herbe Kritik und Vorhersagen von Katastrophen geerntet. Japan erregte weltweit Aufmerksamkeit, weil es weder einen Lockdown verhängte noch zwanghaft asymptomatische Menschen testete. Wie Tomoya Saito es in der Japan Times formulierte: „Menschen mit keinen oder leichten Symptomen zu PCR-Tests zu ermuntern, hätte nichts ergeben, sondern zur Isolierung falsch-positiver Fälle geführt.“

 

Sehen Sie hier auf Our World in Data den Vergleich der CFR Japan mit Deutschland.

 

Bereits 24 US-Bundesstaaten ohne Maskenzwang und 12 mit Verbot vom Impfpass: "Es werden immer mehr – nun kamen zwei weitere  mit Alabama und New Hampshire dazu. Die positiven und erfolgreichen Beispiele der Bundesstaaten, die den Maskenzwang aufgehoben haben, machen offenbar Schule. Nicht zuletzt auch deshalb, weil sich allen Unkenrufen zum Trotz gerade diese Staaten besser entwickelt haben, als die mit strikten Maßnahmen inklusive Maskenpflicht." (Peter F. Mayer)

 

Florida vs Kalifornien: keine Auswirkung von Lockdown und strikten Maßnahmen: "Viele Vergleiche von Ländern und Regionen mit unterschiedlichen Maßnahmen haben schon gezeigt, dass Lockdowns und andere strikte Maßnahmen keine Vorteile bei Infektionen oder Todesfällen gebracht haben. Eine detaillierte Studie von vier Stanford Wissenschaftlern unter Führung von John Ioannidis, hat das durch einen detaillierten Vergleich von zwei Ländern mit lockeren Maßnahmen gegen acht mit sehr strikten untermauert" (Peter F. Mayer). Vergleichen Sie in folgender Grafik die täglichen Corona-Fallzahlen und die Sterbezahlen pro 100.000 Einwohner für Florida, lockere Maßnahmen (blau) und Kalifornien, drakonische Maßnahmen (orange) vom März 2020 bis Januar 2021:

 

Beispiel USA offenbart völliges Versagen der Lockdown Politik: "Die Anti-Lockdown und Anti-Maskenzwang Kräfte in den USA bekommen immer mehr die Oberhand. "Die 10 Bundesstaaten, die nie Einschränkungen verhängt hatten und Florida, das alle Einschränkungen samt Maskenzwang im September aufgehoben hatte, sind besser dran als die Staaten mit wilden, drakonischen Einschränkungen. Und der Vergleich macht die Amerikaner offenbar mittlerweile sicher. Mittlerweile haben 24 der 50 Bundesstaaten alle Einschränkungen aufgehoben." (Peter F. Mayer)

 

Sehen Sie auf folgender Grafik Zahlen (an und mit) Corona-Verstorbenen pro Million Einwohner: rot = US-Staaten ohne Winter-Lockdown, blau = US-Staaten mit Winterlockdown,  Stand: 16.04.2021